FANDOM


Friedrich Fink ist ein Nebencharakter der Ostwind-Reihe. Er ist der Landestrainer für Springsport von Hessen.

Biografie Bearbeiten

Zusammen sind wir frei Bearbeiten

Der Verkauf Bearbeiten

Friedrich Fink begleitete Maria Kaltenbach in den Stall. Sie beide wollten sich einen schwarzen Hengst ansehen. Ostwind, ein Nachkomme von Halla, war ein störrisches und wildes Pferd. Maria Kaltenbach wollte das Pferd für eine Viertelmillion kaufen. Friedrich warnte Maria, dass Ostwind unberechenbar sei, doch Maria winkte ab. Er ließ sie alleine, um den Pferdeanhänger vorzubereiten. Kurz darauf erfolgte im Stall ein Unfall.

Die Kaltenbach Classics Bearbeiten

Friedrich Fink war auf dem Weg zu den Kaltenbach Classics. Er wollte sich eine vielversprechende Reitschülerin von Maria Kaltenbach ansehen.

In der Reithalle saß er neben Maria Kaltenbach und beobachtete das Geschehen auf dem Springparcour. Nachdem Michelle von Ridder den Parcour absolvierte, wurde Mika Schwarz mit Ostwind vom Lautsprecher verkündet. Überrascht darüber, dass der wilde Hengst geritten wurde, sah er Maria Kaltenbach an. Diese verkündete stolz, dass Mika ihre Enkelin sei.

Junior-Kadar Bearbeiten

Friedrich Fink rief Michelle an, um ihr mitzuteilen, dass sie im Junior-Kader Hessen aufgenommen wurde. Am nächsten Tag übergab er auf Gestüt Kaltenbach Michelle eine rote Jacke, als ein Taxi durch das Tor raste und nur wenige Meter vor ihnen bremste. Mika sprang aus dem Taxi und beschuldigte Michelle, die Gamaschen von Ostwind mit Pfeffersalbe getränkt zu haben. Als Maria Kaltenbach dafür Beweise haben wollte, erklärte Mika hilflos, dass es Samuel gerochen hätte. Dies war jedoch nicht wirklich überzeugend. Erst als sich Tinka meldete und ein paar weiße Gamaschen und eine leere knallrote Salbentube hochhielt, wurde Michelle für schuldig gesprochen. Friedrich forderte von Michelle die Jacke zurück.

Epilog Bearbeiten

Friedrich Fink saß mit Maria Kaltenbach, Elisabeth, Philipp, Herr Kaan, Samuel Kaan und Fanny auf der Tribüne in der Reithalle. Sie warteten auf Mika, die mit Ostwind einen Springparcour reiten soll. Als Mika auf Ostwind in die Halle ritt, stellten die Zuschauer fest, dass Mika ohne Sattel, Trense und Springkleidung ritt. Das bedeutete Disqualifikation. Die Startglocke ertönte und langsam galoppierte Mika an. Ostwind setzte vor dem ersten Hindernis zum Sprung an - und dann flogen sie...

Trivia Bearbeiten

  • Friedrich Fink verkaufte Ostwind an Maria Kaltenbach.
  • Er ist Landestrainer für Springsport.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki